Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Alfdorf

100. Geburtstag von Martha Schwerdt in Alfdorf

Martha Schwerdt muss nicht lange überlegen, als sie nach dem „Geheimrezept“ für ein so langes Leben gefragt wird. „Schaffa und immer fröhlich sein, auch wenn es nicht so einfach ist“, lautet die Antwort. Ein Satz, der kurz zusammengefasst ihr Leben beschreibt. Im Kreise ihrer Familie feiert Schwerdt am Samstag, 18. Juli, im Stiftungshof im Haubenwasen in Pfahlbronn ihren 100. Geburtstag.

Grüne wählen Ricarda Lang zur Wahlkampfkandidatin

Ricarda Lang soll Kandidatin für den Wahlkreis Backnang — Schwäbisch Gmünd werden. Das haben der Kreisverband Schwäbisch-​Gmünd und die Ortsverbände Backnanger Bucht und Oberes Murrtal vom Kreisverband Rems-​Murr von Bündnis 90/​Die Grünen auf der Nominierungsveranstaltung im Bürgerzentrum Alfdorf-​Pfahlbronn bestimmt.

Pfarrer Probst geht in Ruhestand

Am 1. September geht der Alfdorfer Pfarrer Friedmar Probst in den Ruhestand, aber bereits am Sonntag, 12. Juli, wird er um 10 Uhr in einem Gottesdienst in der Stephanuskirche verabschiedet und von Dekanin Dr. Juliane Baur von seinen Aufgaben im aktiven Dienst entpflichtet.

Astorplast investiert und erweitert

Auf dem Gelände der Astorplast Klebetechnik GmbH in Alfdorf-​Pfahlbronn entsteht eine neue Produktionshalle mit einer Grundfläche von über 1500 Quadratmetern für eine weitere Haftklebstoff-​Beschichtungsanlage. Diese Investition stellt den Auftakt einer Investitionsoffensive für die nächsten Jahre in Höhe von über zehn Millionen Euro dar.

Alfdorfer Miteinander

Das Wort „Miteinander“ besteht aus elf Buchstaben. Und sie stehen seit Freitag in den verschiedenen Ortsteilen und Teilorten von Alfdorf. Ganz groß aus Holz und sie werden in ein paar Wochen wieder zusammengestellt im Schlossgarten.

Sanierung der Mehrzweckhalle und Neubau der Ballspielhalle Thema im Alfdorfer Gremium

Die Sanierung der Mehrzweckhalle und der Neubau der Ballspielhalle in Alfdorf schreiten voran, in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates informierte Architekt Adrian Psiuk über den aktuellen Stand des 11,8 Millionen Euro teuren Projekts. Die Mehrkosten belaufen sich mittlerweile auf 850 000 Euro. Beim größten Anteil der Mehrkosten – 610 000 Euro – handelt es sich um Wünsche des Bauherren. Für große Diskussionen sorgte bei der Sitzung unter anderem der Dämmstoff Mineralwolle.

Angst vor Stellenabbau bei ZF in Alfdorf

Die ZF in Friedrichshafen hat angekündigt, bis zum Jahr 2025 weltweit etwa 15000 Stellen abzubauen, davon etwa die Hälfte in Deutschland. In Alfdorf bangen jetzt 90 Prozent der rund 1800 Mitarbeiter am Standort um ihren Arbeitsplatz, wie eine Blitzumfrage der IG Metall ergeben hat.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Rems-Murr/Alfdorf/page/15/