Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten

2G-​Plus in Restaurants: Gastronomen sprechen vom „Lockdown durchs Hintertürchen“

Foto: esc
Für die Gastronomie gilt ab Samstag die 2G-​Plus-​Regelung. Das heißt, wer im Restaurant essen geht, der benötigt nicht nur einen Impf– oder Genesenennachweis, sondern auch einen negativen Corona-​Test. Eine Ausnahme gibt es für Geboosterte. „Wir sind wieder der Buhmann der Nation“, so Dagobert Hämmerer, Vorsitzender des Hotel– und Gaststättenverbands Dehoga im Ostalbkreis.

Amateurfußball: Vorzeitige Winterpause

Foto: RZ
Die Fußballverbände in Baden und Württemberg haben laut einer Pressemitteilung des Württembergischen Fußballverbandes entschieden, sämtliche ab diesem Samstag bis zum Jahresende angesetzten Verbandsspiele abzusetzen und in das neue Jahr zu verlegen.

Corona-​Lagebericht im Ostalbkreis und im Rems-​Murr-​Kreis

Pandemieverlauf...
Die Lage im Ostalbkreis: Inzidenz: 597,2, R-​Wert: 1,01, Zunahme um 591 Fälle. Die Lage im Rems-​Murr-​Kreis: Inzidenz: 513,9, R-​Wert: 1,04, Zunahme um 401 Fälle. Die Inzidenz steht für die Anzahl neuer Fälle je 100.000 Einwohnende in 7 Tagen. Der Reproduktionswert R steht für die Anzahl der Personen, die eine infizierte Person durchschnittlich mit Covid-​19 infiziert. Bei R<1 sinkt die Zahl der Neuinfektionen. Für detaillierte Zahlen und der Situation in den Kliniken bitte weiterlesen.

Neue Corona-​Verordnung: Schärfere Maßnahmen ab 4. Dezember

Symbol-Foto: gbr
Wie nach den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz vom 2. Dezember zu erwarten war, wird in Baden-​Württemberg ab Samstag, 4. Dezember, eine neue Corona-​Verordnung in Kraft treten. Das Land will dabei angesichts der hohen Infektionszahlen allerdings in manchen Punkten über den bundesweiten Konsens hinaus gehen. Zum Beispiel wird die Gastronomie von geimpften und genesenen Gästen zusätzlich einen negativen Corona-​Test verlangen müssen — es sei denn, jemand hat bereits die Booster-​Impfung erhalten. Auf Plätzen, wo sich viele Menschen treffen, gilt ein Alkoholverbot — also auch für Glühweinstände. Verboten wird auch das Feuerwerk an Silvester.

Kliniken können bald nur noch absolute Notfälle aufnehmen — Bundeswehr hilft wieder

Foto: lrao
„Die Corona-​Lage in den Kliniken Ostalb wird zunehmend kritischer!“, schlägt Landrat Dr. Joachim Bläse angesichts der aktuellen Situation Alarm. Man sei kurz davor, dass nur noch absolute Notfälle wie Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Unfallopfer operiert werden können. Krebspatienten müssten dann warten. Seit Donnerstag sind auch wieder Bundeswehr-​Angehörige zur Unterstützung im Ostalbkreis im Einsatz.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Gmuend/Stra%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BDdorf/page/1/