Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünder Oldtimer-​Löschzug: Einzigartiges, feuerrotes und leidenschaftliches Gemeinschaftswerk

Fotos: Heino Schütte
Was für ein Anblick! Dieser Oldtimer-​Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd aus den 50er– und 60er-​Jahren des vorigen Jahrhunderts dürfte in seiner technischen Gesamtheit sogar weltweit einzigartig sein. Wir „erwischten“ ihn hier bei einer Rast und bei der „Premieren-​Probefahrt“ am Sonntag zwischen Schwäbisch Gmünd und Weilerstoffel.

Die Umsetzung von Geldern

Grafik: RZ
Wir müssen reden. Und zwar über Sprache, besonders die deutsche, die so schöne Stilblüten hervorbringt, dass selbst Journalisten Mühe haben, mit ihr umzugehen: „Polizei rückt nach Hochzeit mit 100 Gästen an“, war da zu lesen. Getoppt werden derlei schiefe Bilder nur von manchen Politikern.

Comics in der Schule: Mark Wamsler will Spaß am Lesen vermitteln

Screenshot: rz
Lesen – wie langweilig ist das denn? Immer mehr junge Menschen finden keinen Zugang mehr zum gedruckten Wort und tun sich auch in der Schule schwer, aus Büchern etwas zu lernen. Der Gmünder Lehrer Mark Wamsler setzt daher bewusst Comics ein, um auf dem Umweg über das Bild Interesse für die Sprache zu wecken. Er zeichnet auch selbst Comics und illustriert damit pädagogische Fachbücher.

Fünfknopfturm öffnet am Wochenende wieder

Foto: gbr
Nach der langen Winter– und Corona-​Pause möchte der Staufersaga-​Verein am 12. Juni, erneut das Tor zum Fünfknopfturm öffnen. Seit vielen Jahren ergreifen Besucher gerne die Gelegenheit, diesen wunderschönen Stadtturm zu erkunden. Der Fünfknopfturm, auch Knöpflesturm genannt, wurde ungefähr um 1420 erbaut. Als einer der sechs noch vorhandenen Stadttürme – von ehemals 24 Türmen – ist er Zeuge der früheren Stadtbefestigung.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Gmuend/page/1/