Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Erziehungsstelle: Das Familienleben mit anderen teilen

Die Eheleute Muntean mit ihren (leiblichen) Kindern.	Foto: paulinenpflege
Auf den ersten Blick ist Familie Muntean eine ganz normale sechsköpfige Familie, auf den zweiten Blick gibt es doch eine Besonderheit: Sozialpädagogin Adina Muntean ist nicht „nur“ Mutter und Ehefrau, sondern auch Erziehungsstellen-​Mitarbeiterin der Paulinenpflege. Das heißt: Im Haushalt der Munteans in Lorch leben neben den zwei leiblichen Kindern Jonathan und Theodora auch zwei Mädchen, die im Rahmen einer Erziehungsstelle in die Familie aufgenommen wurden.

Runder Kultur Tisch Lorch wird mit Irenen-​Medaille ausgezeichnet

Fotos: esc
Alljährlich, seit dem jahr 2011, wird die Irenen-​Medaille an Menschen verliehen, die sich in um die Erinnerung an die Kaisertochter Irene von Byzanz verdient gemacht haben. Dieses Jahr wurde der „Runde Kultur Tisch“ Lorch ausgezeichnet, in dessen Namen Ulrich und Jutta Rund am Samstag in der Turnhalle in Rattenharz die Medaille entgegennahmen.

Freibadgeschichten: Vom Lorcher Wachthaus

Foto: Stadtarchiv Lorch
Die (Gmünder) Freibadgeschichten der RZ sind noch lange nicht zu Ende: Auch die Ortschaften um Gmünd herum haben oder hatten ihre eigenen Freibäder und Geschichten. In Waldstetten und Heubach gibt es diese Bäder heute noch, in der Klosterstadt Lorch nicht mehr. Ein Rückblick nach 50 Jahren.

Brennendes Auto auf der Bundesstraße

Foto: gbr
Schnell reagiert hatte der Fahrer eines VW Polo, als sein Fahrzeug am Donnerstagabend kurz nach 19 Uhr auf der Bundesstraße 29 zwischen Schwäbisch Gmünd und Lorch zu brennen anfing. Er lenkte den Pkw auf den Standstreifen und brachte sich anschließend in Sicherheit.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/Lorch/page/2/